Herzlich Willkommen BU1 und MU1 !
Von: Studiengangleitung BU/MU | Newsredaktion BU | 04.10.2012
Fotos: Monika Huber, HHN

Am 1. Oktober begrüßte Studiengangleiter Prof. Dr. Rainer Schnauffer die 79 Erstsemester von Betriebswirtschaft und Unternehmensführung. BU war mit fast 1.700 Bewerbungen auch diesmal wieder der am meisten nachgefragte Studiengang Heilbronns! Beeindruckend ist diese Tatsache auch vor dem Hintergrund, dass es alleine an der Hochschule Heilbronn mittlerweile 46 Bachelor- und Masterstudiengänge gibt.

Beim BU-Camp auf dem Gaffenberg konnten sich "die Erstis" am 4. Oktober gleich gegenseitig kennenlernen und erfuhren von den Studiengangs-Mitarbeitern, Professoren und den Kommilitonen der Initiativgruppe Betriebswirtschaft und Unternehmensgründung (IBU) in lockerer Atmosphäre alle Essentials für ein erfolgreiches Studium.

Zeitgleich nahm Prof. Dr. Roland Alter die 18 neuen Master-Kandidatinnen und -Kandidaten von Unternehmensführung/Business Management in Empfang. Auch unser Master-Studiengang war mehr als 10-fach überbucht. Diejenigen die eine Zulassung erhielten hatten das Auswahlverfahren mit einem bilingual geführten Interview erfolgreich durchlaufen.

Die Studiengangleitung wünscht im Namen aller Professoren, Mitarbeiter und Lehrbeauftragten einen guten Start und ein erfolgreiches Studium!

 
Visit us on Facebook!
Von: Newsredaktion BU | 01.10.2012

Vor allem für die Neuen unter ihnen: Tagesaktuelle News von BU und MU gibts seit Mai 2012 auch auf Facebook. Wir freuen uns über Ihre Anregungen, Wünsche, Lob, Kritik, Likes auf www.facebook.com/bu.hhn!

 
BU-Professoren gründen überregionales Forschungsinstitut
Von: Newsredaktion BU | 15.07.2012

DIUPP - Deutsches Institut für unternehmensbezogene Prognosemodelle und Potenzialanalysen heißt das neue Forschungsinstitut. Die Notwendigkeit und Chance einer Plattform für überregionalen Erfahrungsaustausch und Forschung erkannten unsere Marketing-Experten Dr. Schnauffer, Dr. Löffler und Dr. Schwarz vom Studiengang Management und Vertrieb.

„Im Kern geht es darum, das Wissen über bestehende methodische Ansätze zu teilen, eine Plattform zum Austausch sowie einen Erfahrungskreis anzubieten“ sagte Institutsleiter Prof. Dr. Schnauffer zur Mission des DIUPP. Das Echo aus der Industrie war von Anfang an gewaltig. Zum ersten Arbeitskreis im Congresscenter des Stuttgarter Flughafens hatten sich 14 namhafte deutsche Großunternehmen angemeldet, darunter Bosch, T-Systems, MAN, e-on und Festo.

Weitere Details finden Sie in der Pressemitteilung der Hochschule und auf der Website des DIUPP.

 
Neue Gesichter im BU-Team
Von: Studiengangleitung BU/MU | Newsredaktion BU | 04.10.2012

Zum neuen Semester hat sich das Team von BU und unserer Fakultät Wirtschaft und Verkehr weiter verstärkt. Das BU-International Office wurde neu besetzt und die Stelle erweitert. Eine weitere Doktorandenstelle wurde geschaffen. Wie bereits in der letzten Ausgabe gemeldet, bietet Ihr Studiengang seit dem Sommersemester 2012 in Kooperation mit der Steinbeis-Hochschule Berlin überdurchschnittlichen Masterabsolventen die Möglichkeit der Promotion an.

M.A. Stefanie Pemsel Seit kurzem ist Frau Pemsel als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin im Studiengang Betriebswirtschaft und Unternehmensführung tätig. Den Diplomstudiengang BU hat sie mit der Vertiefung Controlling und Rechnungswesen abgeschlossen. Den anschließenden Master in Unternehmensführung/ Business Management (MU) absolvierte Sie an der HHN und am Dundalk Institute of Technology. Berufserfahrung hat Frau Pemsel im Controlling eines wachstumsstarken Start-Up-Unternehmens gesammelt. In der Lehre betreut Frau Pemsel die Veranstaltungen Kosten- und Leistungsrechnung sowie Unternehmensrecht und Führung. Das Dissertationsprojekt von Frau Pemsel wird von Prof. Dr. Löffler betreut.

 

Dipl.-Betriebswirtin (FH) Maike Jäger verstärkt seit September 2012 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Teilzeit (50%) das BU-Team. Sie ist selbst Absolventin des Studiengangs Betriebswirtschaft und Unternehmensführung und hat in ihrem Studium den Schwerpunkt Industrie- und Handelslogistik belegt. Nach dem Studienabschluss im Jahr 2005 war sie sechs Jahre in den USA im Einkauf tätig. In der Studiengangleitung betreut Sie derzeit die laufenden Berufungsverfahren für neue Professorinnen und Professoren und koordiniert die Beschaffung des Studiengangs. Sie betreut außerdem die internationalen Studierenden des Studiengangs.

 

 

Christa Kraus ist die neue Internationalisierungsreferentin von Wirtschaft und Verkehr und leitet das International Office unserer Fakultät. Sie löste bereits im Juli 2012 Luana Willebrand ab, die zur Studiengangleitung Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik gewechselt ist. Unter anderem betreut Frau Kraus unsere Partnerhochschulen und Internationalisierungsprojekte sowie Gaststudenten und Outgoings. Frau Kraus ist gelernte Fremdsprachenkorrespondentin und hat langjährige Erfahrung in der Wirtschaft wo sie unter anderem als Assistentin der Geschäftsleitung und im Personalbereich tätig war. Auslandserfahrung hat sie selbst in den USA, Japan und Frankreich gesammelt.

 
BU goes international (1) - Ein Auslandssemester in Südkorea
Von: Newsredaktion BU | Ina Seeburger und Tanja Steck, BU6  | 02.07.2012

Tanja Steck und Ina Seeburger in SeoulStudiengangleitung und die BU-Professorinnen und Professoren waren in den letzten Semestern gewaltig auf Achse um das Netz an internationalen Partnerschaften enger zu weben. Wie gut das schon gelungen ist dokumentiert die lange Liste der Partnerhochschulen unseres Studiengangs. Sie zählt inzwischen imposante 40 internationale Partner in 18 Ländern auf 4 Kontinenten.

Diese Aufbauarbeit macht sich nun vor allem für unsere Studierenden bezahlt! Internationale Erfahrung kann man jetzt auch in für uns etwas exotisch erscheinenden Ländern und Regionen sammeln. Jüngstes Beispiel ist die Möglichkeit ein Studiensemester in Südkorea zu verbringen. Die Beziehungen zur Kyungpook National University in Daegu und der Ulsan University wurden von Frau Dr. Margarete Seidenspinner initiiert. Sie ist Professorin für International Management bei BU und MU. Durch zahlreiche Besuche vor Ort konnte sie ein exklusives Kontingent für unsere Studierenden aushandeln. Im Sommersemester 2012 waren die BU-Studierenden Ina Seeburger, Tanja Steck und Celine Lux sowie VB-Student Jan Herzog in Daegu und Ulsan.

Die Redaktion befragte Ina Seeburger und Tanja Steck (auf dem Bild vor einer Tempelanlage in Seoul) zu ihren wichtigsten Eindrücken. Bei der Ankunft überraschten sie zunächst der hektische Verkehr und die schiere Größe des Campus in Daegu. Alles erschien zunächst ziemlich anonym. Beim Einzug in die Studentenwohnheime stellten die beiden amüsiert fest, dass dort noch eine strikte Geschlechtertrennung herrscht - die männlichen Kommilitonen waren im Gebäude nebenan untergebracht.

Der erste Schreck im Studentenleben war, sich auf dem ausschließlich auf Koreanisch beschrifteten Campus zurechtzufinden. Große Erleichterung schaffte hier der jedem ausländischen Studenten von der Uni zugewiesene Buddy. Dieser studentische Mentor half z.B. bei Online-Registrierung, Kursbuchung und Abgabe der Hausarbeiten im Online-System der Uni - alles in koreanischer Sprache. Der größte Unterschied In den Vorlesungen waren die häufigen Kurztests und Hausarbeiten.

Um unabhängiger zu sein versuchten beide auch Koreanisch zu lernen. Sie waren sehr angenehm überrascht, dass sie bereits nach wenigen Kurseinheiten lesen, schreiben und sich in Alltagssituationen zu Recht finden konnten. Bei der Landeskultur fielen ihnen die sehr zurückhaltende Bevölkerung sowie das Rangsystem und der Respekt vor dem Alter auf. Beeindruckt waren sie auch von der Sicherheit die im ganzen Land herrscht. Beim Essen dominierten wie zu Erwarten die Reisgerichte. Zu jeder Tageszeit schmeckte ihnen als Alternative zur Mensa das überall angebotene und sehr leckere Nationalgericht Bibimbap. Gelegentlich, so gestand Ina Seeburger, habe sie doch sehnsüchtig an heimisches Brot, Wurst und Käse gedacht und sogar manchmal die Schlemmertheke der Heilbronner Mensa vermisst!

Als Fazit betonen Beide das "großartige und einmalige Erlebnis, welches wir nicht missen möchten!"

 
BU goes international (2) - International Study Week mit der Seattle University
Von: Newsredaktion BU | Corina Mews BU6, Andrea Radler BU9, Orkide Polat BU6, Sabine Wegst BU8 | 01.10.2012

Bei der zweiten International Study Week in diesem Jahr waren Mitte September 25 Studierende von der Uni Seattle für eine Woche bei uns zu Gast. Die Besucher wurden mit einem eigens gecharterten Reisebus am Frankfurter Flughafen abgeholt und dort von unserem Auslandsbeauftragten Prof. Dr. Ralf Dillerup, der Internationalisierungsreferentin Christa Kraus und den studentischen Projektteilnehmern und Buddies von BU und MU in Empfang genommen.

Erster Programmpunkt war der Besuch der Frankfurter Börse. Die nächsten beiden Tage standen deutsche Städte und Kultur auf dem Programm: Heidelberg, Heilbronner Weindorf, Bad Wimpfen. Im Fachprogramm gab es Besuche bei Weltmarktführern und Unternehmenspartnern (u.a. SAP, Audi, Daimler, BMW). Vier BU-Studentinnen verfassten ein kleines Tagebuch. Optische Eindrücke dieser gelungenen Veranstaltung gibt es in einer 5-minütigen Video-Dokumentation auf YouTube.

 
BU goes international (3) - International Study Week in China
Von: Newsredaktion BU | 25.08.2012

Anfang Juni waren 14 Studierende von BU und MU zusammen mit Kommilitonen von Mechanik und Elektronik in Fernost unterwegs. Vom 2. bis 10. Juni war die Hefei University in der Anhui Province der Gastgeber. Von Frankfurt aus ging es in einem elfstündigen Flug nach Hefei. Auf dem Campus wurden die Heilbronner von einem roten Leuchtdisplay begrüßt. Jeder Gast bekam seinen Buddy und nach check-in ins campuseigene Hotel wurde die Uni vorgestellt.

An den folgenden Tagen gab es einen bunten Mix aus Wirtschaft und Kultur: Firmenbesichtigungen bei JAC Motors, der BSH-Group und bei der ebm-papst in Shanghai. Sightseeing und Shopping in Hefei, Ausflüge und individuelle Erkundungstouren mit den Buddies. Was auffiel war Bedeutung und besondere Pflege der Esskultur. Dafür war auf der Agenda stets die meiste Zeit eingeplant. Die Gerichte dort sind nicht mit dem Angebot der heimischen China-Restaurants vergleichbar und die Benutzung von Stäbchen war obligatorisch.

Was fiel den Studierenden besonders auf? Erster Eindruck: Lauter, chaotisch erscheinender Verkehr, Menschenmassen, Mopeds als logistisches Allroundvehikel! Zweitens die Aufgeschlossenheit der chinesischen Studierenden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer betonten die Ähnlichkeit der Interessen und Bedürfnisse der Studierenden aus beiden Ländern. Einige Eindrücke des Besuchs vermittelt ein Video auf YouKu.

Nach der Rückkehr befragt, meinten die HHN-Studierenden, dass sich viele ihrer Ansichten über China geändert und Vorurteile in Luft aufgelöst hätten. Alle fanden diese Woche hoch interessant und aufregend. Neben dem vielfach bekundeten Wert für das künftige Berufsleben einige Stimmen im Originalton: "Ich werde die Woche in China nie vergessen!", "Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen!" und "Danke für die tolle Chance!". Dieser Dank gilt sicherlich vor allem den Initiatoren Prof. Dr. Ralf Dillerup und Prof. Dr.-Ing. Peter Ott von der Fakultät für Mechanik und Elektronik. Letzterer wurde schon 2008 vom Rektor der Universität Hefei zum Gastprofessor ernannt.

 
BU macht von sich reden (1) - Markus Pommer hat die Formel 1 im Visier
Von: Newsredaktion BU | Markus Pommer, BU3  | 25.01.2012

In dieser Rubrik berichten wir gerne von Studierenden die etwas Besonderes tun oder erreichen. Markus Pommer studiert Betriebswirtschaft und Unternehmensführung im dritten Semester und ist "nebenbei" im Motorsport aktiv. Nach mehreren Jahren in der Formel-3 ist er in der aktuellen Saison als Formel-2-Pilot sehr erfolgreich und steht derzeit auf 4. Rang in der Gesamtwertung!

Nach der Fachhochschulreife konzentrierte sich Pommer zunächst in der Sportfördergruppe der Bundeswehr ganz auf seine Leidenschaft Motorsport. "Ich war mir aber auch schon immer bewusst wie wichtig ein Studium ist, denn mit dem Motorsport Geld zu verdienen ist leider nicht einfach", sagte er der Redaktion auf Nachfrage.

Er entschied sich für ein Studium der Betriebswirtschaft. Wie kam er auf BU wollten wir wissen. "Der Studiengang BU gefiel mir sehr aufgrund der verschiedenen Vertiefungsrichtungen, sowie dem Bereich der Unternehmensführung. Weitere Gründe waren das sehr gute CHE-Ranking und die Nähe zu meinem Wohnort" meinte er auf Nachfrage. Mehr über seine sportliche Karriere finden sie auf seiner Website www.markus-pommer.de und in einem ausführlichen Interview mit der Heilbronner Stimme.

Die Redaktion wünscht weiterhin viel Erfolg beim Studium und auf dem Weg in die Formel 1!

 
BU macht von sich reden (2) - Erfolgreiche Teilnahme an internationalen Marathon-Wettbewerben
Von: Newsredaktion BU | 01.10.2012

Neben schnellen Studenten gibt es bei uns auch schnelle Professorinnen und Professoren. Die schnellsten sind allerdings per pedes auf der Langstrecke unterwegs. Auf der 42km-Distanz ist der seit 39 Jahren statt findende Berlin-Marathon ein Sportereignis von internationalem Rang. Dieses Jahr gingen knapp 35.000 Läuferinnen und Läufer an den Start. Nach Aussagen der Veranstalter ist es die "schnellste Marathonstrecke der Welt". 2011 nahm die assoziierte BU-Professorin Dr. Susanne Wilpers für die Hochschule in Berlin teil. 2012 war die HHN durch BU-Professor Dr. Joachim Löffler vertreten. Er erreichte am 30. September in seiner Altersklasse mit einer Netto-Zielzeit von 04:02:31 einen ausgezeichneten 735 Rang.

Am letzten Wochenende war widerum Frau Dr. Wilpers beim München Marathon am Start. Sie erreichte mit einer Zeit von 04:49:53 Rang 979 im Gesamtclassement und Platz 176 in ihrer Altersgruppe.

 
Neues PowerPoint-Tool - kostenlos für BU-Studierende!
Von: Joachim Bethke, IT-Verantwortlicher BU | 12.10.2012

Die Software QuickSlide Professional von StrategyCompass ist eine Template-Bibliothek und Gestaltungshilfe für Microsoft PowerPoint-Präsentationen. Eine Testversion finden Sie hier. Der Studiengang hat sich entschlossen eine Lizenz für Studierende zu beschaffen. Sie erhalten den Lizenzschlüssel für die Vollversion per E-Mail von Herrn Bethke. Bitte im Betreff "QuickSlide" sowie Name und Matrikelnummer angeben.

 
Hochschule Heilbronn
Studiengangleitung BU/MU
Max-Planck-Str. 39
74081 Heilbronn
Newsletter der Studiengänge BU und MU
Verteilung über die Mailinglisten bu-info und mu-info
Beiträge und Anregungen bitte an bu-newsredaktion@hs-heilbronn.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook: www.facebook.com/bu.hhn