zu den Facebook-Seiten von BU Zur Xing-Gruppe des BU-Alumni e.V. zur Website des BU-Alumni e..V.
Rankingerfolge - Wachstum - Bildungscampus
Von: BU-Alumni-Redaktion | Heilbronn im September 2014

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Absolventinnen und Absolventen,

zum Ende des Sommers kommen hier die interessantesten News aus Ihrem früheren Studiengang.

Das Bewerbungsverfahren für das Wintersemester ist abgeschlossen und wir haben es wieder schwarz auf weiß: Betriebswirtschaft und Unternehmensführung (BU) bleibt Heilbronns beliebtester Studiengang! Mehr als 1.500 junge Menschen bewarben sich um einen Platz bei BU.

Auch unser Vollzeit-Master-Angebot Unternehmensführung/Business Management (MU) bewies mit knapp 200 Bewerbungen erneut seine Attraktivität. In Kürze startet nun auch der dritte berufsbegleitende MBA-Studiengang unter Federführung bzw. Beteiligung der BU-Professorinnen und -Professoren.

Das in den letzten Jahren etablierte hervorragende Renommee des Studiengangs wurde gerade auch durch den wiederholten Einzug in die Spitzengruppe des CHE-Hochschulranking und die Aufnahme in die Hochschul-TOP10 der WirtschaftsWoche eindrucksvoll bekräftigt.

In Heilbronn kreisen derweil die Visionen um die Bundesgartenschau 2019 und den BildungsCampus der Dieter Schwarz Stiftung. In der Ausbaustufe III soll dort auch Ihr früherer Studiengang zusammen mit der gesamten Fakultät Wirtschaft und Verkehr an den Europaplatz verlegt werden.

Und nun viel Freude bei der Lektüre und beste Grüße aus Ihrem Studiengang!

 
BU liegt immer gut im Rennen (1) - Beim CHE-Ranking 2014 wieder in der Spitzengruppe!
Von: BU-Alumni-Redaktion | Mai 2014
Grafik: Heilbronner Stimme

Alle drei Jahre im Mai erscheint im ZEIT-Verlag das bedeutendste Ranking deutschsprachiger BWL-Studienangebote. Die Analyse wird vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) erstellt. Das CHE ist eine gemeinnützige GmbH die 1994 gemeinsam von Hochschulrektorenkonferenz und Bertelsmann-Stiftung gegründet wurde.

Im Jahr 2011 gab es erstmals den sensationellen Sprung in die Spitzengruppe, das heißt eine Platzierung unter den 25% besten Hochschulen. Beim CHE-Hochschulranking 2014/15 stellte der Studiengang jetzt unter Beweis, dass dies kein Zufallserfolg war.

Zusammen mit den Schwester-Studiengängen der Verkehrsbetriebswirtschaft (VB) wurden wir als Fakultät für Wirtschaft und Verkehr (WV) evaluiert und gelistet. In der Studierendenbefragung gelang bei allen zwölf gerankten Kriterien wieder der Einzug in die Spitzengruppe.

In die Gesamtwertung gingen neben den Urteilen der Studierendenbefragung auch statistische Daten wie Betreuungsrelationen, Bibliotheksausstattung und Anzahl internationaler Studierender ein. BU und Fakultät gehören auch hier bei den fünf Hauptkriterien des Gesamt-Rankings zu den zwölf besten Business-Schools der staatlichen Fachhochschulen in Deutschland!

Wer die Ergebnisse im Detail einsehen möchte findet hier die Sonderausgabe der BU-News zum Rankingerfolg 2014.

 
BU liegt immer gut im Rennen (2) - Einzug in die Hochschul-Top10 der Wirtschaftswoche
Von: BU-Alumni-Redaktion | Pressestelle der HHN | Wirtschaftswoche | Juni 2014
Grafik: Wirtschaftswoche

Knapp sechs Wochen nach dem Erfolg beim CHE-HochschulRanking 2014 gelang erstmals der Einzug in die Top10 der BWL-Studienangebote der Wirtschaftswoche. Am 23. Juni 2014 veröffentlichte die Zeitschrift der Handelsblatt-Gruppe die Rangliste der besten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. Bewertet wurde allerdings das gesamte BWL-Angebot einer Hochschule. Durchgeführt wurde die Untersuchung von der Beratungsgesellschaft Universum und dem Personaldienstleister access KellyOCG.

Zwischen beiden Studien gibt es große Unterschiede. Während beim CHE-Ranking hauptsächlich die Studierenden bewerten, basiert das WirtschaftsWoche-Ranking ausschließlich auf dem Urteil der Employer. Über 500 Personalverantwortliche aus Mittelstand und Großunternehmen wurden gefragt an welchen Hochschulen die Studierenden am besten auf Job und Karriere vorbereitet werden. Der erstmalige Sprung in die Top10 bestätigt höchste Ausbildungsqualität und Praxisorientierung von Arbeitgeberseite.

Insgesamt hat die sich die Heilbronner Betriebswirtschaftslehre damit sogar die dritte Position unter den Hochschulen in Baden-Württemberg erkämpft. „Nun wird die BWL schon zum zweiten Mal in diesem Jahr so gut bewertet“, freute sich auch Prof. Dr. Rainald Kasprik, Prorektor für Studium und Lehre. „Das gute Abschneiden im CHE-Hochschulranking und nun in der WirtschaftsWoche ist wieder ein Beleg für die Kapazität und Leistungsfähigkeit der Hochschule Heilbronn im Wettbewerb deutscher Hochschulen.“

 
BU liegt immer gut im Rennen (3) - Finde den Prof!
Von: BU-Alumni-Redaktion | Mai 2014

Bei BU gibt es einige aktive Langstreckenläufer. Das herausragenste Event der Region ist sicher der seit 2001 stattfindende Trollinger Marathon. Er ist einer der größten Landschaftsläufe Deutschlands und führt durch die Weinbaugebiete von Heilbronn und Umgebung.

Beim diesjährigen Lauf am 11.05.2014 ging BU-Professor Dr. Joachim Löffler im Halbmarathon an den Start. Nach 1:43:58 lief er in das Heilbronner Frankenstadion ein. Als Neunter der Hochschulmannschaft in dieser Disziplin zeigte er damit den meisten Studierenden und Professoren die Rücklichter!

 
BU wird teil der Wissensstadt Heilbronn - Integration in den BildungsCampus bis 2019 geplant
Von: BU-Alumni-Redaktion | Heilbronner Stimme | August 2014
Grafik: Heilbronner Stimme

Bereits seit Wintersemester 2012 befindet sich die Fakultät International Business am Campus am Europaplatz (siehe BU-Alumni-News Nr. 8). Ihr ehemaliger Studiengang soll nun zusammen mit der gesamten Fakultät Wirtschaft und Verkehr bis 2019 folgen. So die aktuellen Planungen der Dieter Schwarz Stiftung die am 8. August 2014 in der Heilbronner Stimme veröffentlicht wurden.

Die bereits Ende 2013 im Rahmen eines "Ein Hundert-Millionen-Euro-Projekts" vorgestellte Vision integriert sämtliche BWL-Studiengänge der (Fach-)Hochschule Heilbronn, der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und der privaten German Graduate School of Management and Law am Europaplatz.

Anfang Juli 2014 schloss das Land Baden-Württemberg weitere Fördervertrage mit der Dieter Schwarz Stiftung ab. Größter Coup darin ist die Ansiedlung einer landesweiten zentralen dualen Mastereinrichtung der DHBW am BildungsCampus in Heilbronn. Center for Advanced Studies (CAS) nennt sich diese Studienakademie die im Winter 2014 starten und im Endausbau 2.500 Masterstudienplätze in die Käthchenstadt holen soll.

Der Ursprungsstandort der Hochschule an der Max-Planck-Straße in Sontheim war ursprünglich für 1.800 Studierende konzipiert. Durch das rasante Wachstum wurde es in den letzten Jahren immer enger. Über 4.000 Studierende sind aktuell am Campus in Sontheim. Daher fasste der Fakultätsrat Wirtschaft und Verkehr bereits 2013 den Entschluss aktiver Teil der Vision "Wissensstadt Heilbronn" zu werden. Wir sind seither aktiv in die Planungen der Ausbaustufe III des BildungsCampus integriert. Rechtzeitig zur Bundesgartenschau 2019 soll dann alles in die Tat umgesetzt sein.

 
Erinnerungen an die Hochschulgründung - Hochschulvisionen damals
Von: BU-Alumni-Redaktion | hochschulenhoch3 | August 2014
Foto: Essensausgabe in der Mensa in den 1960er Jahren

"Hochschule Heilbronn historisch - Alles begann als Ingenieurschule" war vor kurzem auf dem Internetportal hochschulenhoch3 der Heilbronner Stimme zu lesen.

Berichtet wird aus den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts als der Staat noch nicht auf die Hilfe privater Investoren angewiesen war und tertiäre Bildung als rein hoheitliche Aufgabe betrachtet wurde.

1959 beschließt der Landtag von Baden-Württemberg in Heilbronn eine Ingenieurschule einzurichten. Ab 1969 wurden erstmals auch Betriebswirte ausgebildet - im BU-Vorgänger-Studiengang Fertigungsbetriebswirtsschaft.

Für unsere inzwischen teilweise schon im Ruhestand befindlichen ersten Absolventen ist sicher die dort veröffentlichte Bildgalerie sowie das Interview mit IHK-Geschäftsführer und BU-Fachbeirat Peter Schweiker aus seiner Studienzeit sehr interessant.

Fast könnte man schmunzeln wenn sich 2019 nach genau 60 Jahren der Kreis schließt und die Betriebswirte den Campus Sontheim verlassen und die neuen Gebäude am Europaplatz beziehen. Dann könnte man wieder wie früher von der "Ingenieurschule in Sontheim" sprechen...

 
Neue Professorinnen und Professoren
Von: BU-Alumni-Redaktion | März 2014

In den letzten beiden Semestern konnte BU sein Professorinnen- und Professorenteam komplettieren:

Für das Fachgebiet Personalmanagement konnte eine Personalexpertin aus der Hochschule gewonnen werden: Prof. Dr. Susanne Wilpers übernahm zum Sommersemester 2014 die vakante Professur.

Frau Dr. Wilpers wurde 2005 auf die Stiftungsprofessur für Personalmanagement und Kommunikation der Stadt Heilbronn berufen. Als Professorin war sie bisher der Fakultät für Technische Prozesse zugeordnet, aber auch immer schon bei BU aktiv.

Besonders kümmerte sich die passionierte Langstreckenläuferin neben ihrem Fachgebiet Personalmanagement an der Hochschule um Querschnittsaufgaben und Projekte. So ist sie beispielsweise amtierende Didaktikbeauftragte sowie Ethikbeauftragte der Hochschule.

 

Für das Fachgebiet International Management und Allgemeine Betriebswirtschaftslehre wurde Prof. Dr. Mirjam Schönert berufen. Frau Dr. Schönert war vor ihrer Berufung in der Finanzmetropole Frankfurt in der SEB AG und der Commerzbank tätig. Danach verantwortete sie die Outsourcing-Prozesse, die Notfallplanung und stellvertretend das Compliance-Management der Mercedes-Benz Bank, und war dort zuletzt Projektleiterin.

Frau Dr. Schönert hat in Frankfurt, Madrid und Maastricht studiert und an der Universität Maastricht und der University of Georgia an der Schnittstelle Marketing und Information Management zum Vertrieb komplexer Bankprodukte promoviert. Weitere internationale Erfahrung hat sie unter anderem an der Auslandshandelskammer Venezuela und einer Consultingfirma in Argentinien gesammelt. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich Service Marketing, E-Business und Compliance.

 

Für das Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik wurde Prof. Dr. Klaus-Volker Hümpfner berufen. Herr Dr. Hümpfner war vor seiner Berufung an die HHN als Teamleiter Service Desk Knowledge Management, Trainer und Prozessmanager im IT-Service Management bei der E.ON IT und später bei der Hewlett-Packard GmbH tätig.

Dr. Hümpfner verfügt über eine langjährige Lehrerfahrung, u. a. als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Würzburg und als freier Dozent an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach. Sein Forschungsinteresse liegt in den Bereichen E-Learning, Wissensmanagement und IT-Service Management.

 
Aktuelle Veröffentlichungen aus dem Studiengang (1) - Examensarbeiten als Fachbücher veröffentlicht
Von: BU-Alumni-Redaktion | April 2014
Foto: HHN Pressestelle

Ein tolles Team - ein tolle Leistung! Das Foto zeigt die glücklichen Autorinnen zweier soeben bei Springer Gabler erschienen Ratgeber zur Erstellung von Examensarbeiten. Auf der Graduierungsfeier des Wintersemesters 2013/2014 im April freuten sich die frisch gebackenen Betriebswirtinnen daher nicht nur über den erfolgreichen Studienabschluss, sondern auch über die fast zeitgleiche Veröffentlichung ihrer Examensarbeiten in Buchform.

Von links nach rechts sehen Sie auf dem Foto BU-Studiendekanin und Herausgeberin Prof. Dr. Ingrid Malms, Julia Bing, Jennifer Kübler, Miluse Hrdinova, Tanja Wahl, Monique Schilling, Alina Kaufmann und Stefanie Rieger. An diesem Abend nicht mit dabei sein konnte leider Kommilitone und Mitautor Daniel Krause.

Die Idee einen Leitfaden zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten zusammen mit herausragenden Examensarbeiten als Buch zu veröffentlichen hatte BU-Studiendekanin Dr. Ingrid Malms. Mit großem Elan wurde diese Idee innerhalb von zwei Semestern in Kooperation mit dem Verlag Springer Science + Business Media in die Tat umgesetzt. Seit Jahresbeginn sind zwei Bände verfügbar:

- Erfolgreiche Abschlussarbeiten - Steuern und Rechnungswesen
- Erfolgreiche Abschlussarbeiten - Internationale Rechnungslegung

Beide Bücher behandeln zunächst die inhaltliche und formale Gestaltung erfolgreicher Abschlussarbeiten mit Hilfe einer Vier-Säulen-Methode gefolgt von jeweils vier mustergültigen Examensarbeiten.

 
Aktuelle Veröffentlichungen aus dem Studiengang (2) - Masterthesis von Springer/Gabler ausgezeichnet
Von: BU-Alumni-Redaktion | März 2014

Der Springer Verlag prämierte 2013 die 100 besten Masterarbeiten renommierter Wirtschaftsstudiengänge aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dieses besondere Prädikat erhielten Thesen die sich durch stringente Argumentation, hohe Aktualität und konkreten Anwendungsbezug aus der Masse hervorheben.

Mit MU-Absolvent und Doktorand Tim Fritzenschaft erfüllte nun erstmals ein Absolvent unseres Master-Studiengangs Unternehmensführung/Business Management alle Selektionskriterien und wurde in die BestMasters-Reihe von Springer/Gabler aufgenommen. Seine Thesis ist damit in Buchform erhältlich. Wir gratulieren!

 
Berufsbegleitend den Master in Unternehmensführung machen!
Von: Andrea Sieling, Referentin für Weiterbildung | HILL | September 2014

Im März 2015 starten wieder die beiden berufsbegleitenden Studienprogramme MBA Unternehmensführung und MBA International Automotive Management am Heilbronner Institut für Lebenslanges Lernen (HILL).

Studieninteressierte können sich bei den Infoveranstaltungen am 9. Oktober, 13. November und 11. Dezember jeweils um 18.00 Uhr an der HHN, Campus Heilbronn – Sontheim (Gebäude G, Raum G121) detailliert über das berufsbegleitende Studium informieren. Weitere Infos und die Anmeldung zur Infoveranstaltung finden Sie hier.

Außerdem bei HILL: Der MBA Global Business – der internationale MBA, der gemeinsam mit der University of Louisville (USA) angeboten wird. Weitere Informationen hier.

 
BU-Alumni e.V. an der
Hochschule Heilbronn
Max-Planck-Str. 39
74081 Heilbronn
Newsletter des BU-Alumni e.V.
An- und Abmeldungen über https://lists.hs-heilbronn.de
Redaktionsanschrift: bu-alumni-kontakt@hs-heilbronn.de
Besuchen Sie unsere Websit: www.bu-alumni.de